Die Rute

Die Tenkara Rute ist im Vergleich zur Fliegenrute sehr lang und sehr flexibel.

Meist wird die Tenkara Rute als Teleskoprute hergestellt.

Tenkara-Rute-Teleskop

Zusammengesteckt weisen Tenkara Ruten eine Länge von nur ca. 50 cm auf. Deshalb sind sie leicht zu transportieren. Im zusammengesteckten Zustand sind die empfindlichen Spitzenteile bestens geschützt. Daher benötigt man für den Transport am Wasser normalerweise kein Schutzrohr.

Tenkara-Rute-Transport

Die Ruten haben bspw. gegenüber der Stipprute einen Griff aus Kork. Sehr traditionell gefertigte Ruten aus Japan haben auch einen Griff aus sehr leichtem Holz. Dieser wird dann auch noch wunderschön verziert.

Außerdem sind die Tenkara Ruten sehr leicht. Beispielsweise wiegt eine 3,3 m lange Rute inkl. Griff nur 70 Gramm.

Heutzutage werden Tenkara Angelruten aus modernen Kunststoffen gefertigt (Fiberglas, mehr aber mit Carbon). Natürlich gibt es auch noch ganz traditionell die Bambusrute, die aber als Steckrute gebaut ist..

Die Tenkara Rute besitzt KEINEN Rollenhalter, da Tenkara Fliegenfischen ohne Rolle auskommt. Die Schnur wird einfach an der Rutenspitze montiert.

Technische Angaben der Tenkara Ruten sind typischerweise:

tenkara-fliegenfischen-rudi-meier-austria-ruten-daten

Länge: zwischen 3,30 m und 4,50 m (11 ft – 14 ft)
Gewicht: normalerweise zwischen 70 und 180 g
Carbon-Material-Mischung: zwischen 97% und 99,5 %
Aktion: Beschreibung der Biegefähigkeit

Aktion der Tenkara Rute

 

 

Die Aktion liegt typischerweise zwischen weit unter dem für uns Fliegenfischer bekannten „slow“. Die Aktion wird im Verhältnis von „Festigkeit in Teilen“ angegeben bspw. 6:4 oder 8:2

Bei unseren Kursen und Guidings ist die 7:3 Rute sehr beliebt. Für Fischer, die aus dem Bereich des klassischen Fliegenfischens kommen, ist sie ideal, weil sie sich nicht gleich so „schwabbelig“ anfühlt und doch die Weichheit und Sanftheit des Tenkara-Fischens vermittelt.

Aber auch Anfänger bevorzugen die 7:3 Aktion, da sie schön im Mittelfeld zwischen den Extremen „schwabbelig“ und „steif“ liegt.

Am Spitzenteil befindet sich ein kleines Geflecht (Lilian) an dem die Schnur befestigt wird. Am Lilian muss sich ein Knoten befinden, damit die Tenkara-Schnur sicher hält.

tenkara-rudi-meier-austria-rute-lilian

Wichtige Hinweise für die Handhabung Ihrer Tenkara Rute:

Beim Ausfahren der Rute werden die einzelnen Teile mit der Hand leicht in Längsrichtung nach außen gezogen bis sie nicht mehr von alleine nach innen rutschen. Gehen Sie dabei nicht zu fest vor – der Versuch, eine zu fest ausgefahrene Spitze wieder einzufahren, endet sehr oft mit dem Bruch des Spitzenteils.
tenkara-1

 

Wenn Sie am Lilian (Geflecht an der Rutenspitze) hantieren, fahren Sie die Rutenspitze ganz ein…
tenkara-2

…und schützen Sie die Spitze indem Sie mit der Fingerkuppe die Rutenöffnung abdecken.

tenkara-3

Sollten Sie am Wasser mit Ihrer Fliege hängen bleiben (oder mit der Schnur einen Luftknoten gebildet haben), so fahren Sie bitte die Rute komplett ein und ziehen Sie erst dann an der Schnur um die Fliege oder den Knoten zu lösen, wenn Sie die Rutenspitze abgesichert haben.
tenkara-fliegenfischen-austria-rudi-meier-handhabung-rute

 

Tenkara Rute kaufen, aus unserem Shop:

 

Komplettset

Rute, 3 Schnüre, Tippet und 10 Kebari Fliegen

Länge: 390cm
Aktion: 7:3
Transportlänge: 53cm
Rutenrohr: 58cm | 4,5cm Durchmesser

Zartes, mattglänzendes Finish in dunkelbraun.
Inklusive Transportrohr und Stoffetui.
Preis: €140-

Die Komponenten sind auch einzeln erhältlich.

Anfrage:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Anfrage

Zuletzt aktualisiert: 03.09.2016 von Rudi Meier