Rutenaufbau – die Wickelbank aus dem 3D Drucker

Der mobile Rutenbaukoffer

Rutenbau-Koffer-mobilIn meinem Rutenbaukoffer (Ironside rd. 50x40x8cm) habe ich das komplette Werkzeug für meinen Fliegenruten-Aufbau. Dazu beinhaltet dieser Koffer noch Verbrauchsmaterial wie Kleber, Epoxy, Schleifpapier, Pinsel, Becher und vieles mehr.

Rutenbau-Koffer-komplett

Ringe, Griffe, Rollenhalter und Garn sind ebenfalls enthalten. Ich bin also in der Lage mit zwei Handgriffen – Rutenblank und Koffer – auf Rutenbau-Reise zu gehen. Für den Transport zu meinen Rutenbau-Workshops ideal. Jeder Teilnehmer hat seine eigene Werkbank und kann sie auch gerne ausleihen.

Rutenbau-Koffer-Grundversion-3D-Druck-Rudi-Meier

Kernstück ist dabei die mobile Rutenbau-Werkbank. Sie ist nach eigenen Entwürfen größtenteils aus Kunststoffteilen am 3D-Drucker gefertigt. Die Grundversion des Rutenbaukoffers enthält den Koffer selbst und die Werkbank inklusive Motor und Netzteil für die Trocknung.

DSC00112

Für das Verspannen des Rollenhalters und Griffes während der Kleber trocknet, gibt es Feststellungsblöcke (orange). Diese werden auf zwei Gewindestangen montiert (gelb). Als Unterstützung beim Festspannen gibt es noch ein Daumenrad, es ermöglicht ein einfacheres Anziehen der Muttern.

DSC00110

Die Ruten-Auflageböcke sind unterschiedlich tief geformt. Sie ermöglichen ein annähernd waagrechtes Auflegen der Rute für Vermessungszwecke (Ringvermessung und Rutenvermessung für die Klasseneinteilung).

DSC00111

Damit die Rute nicht nach vorne kippt, muss noch ein Gewicht auf den Griff wirken. Ein paar Bücher oder ein in Luftpolster gepackter Ziegelstein reichen aus. Es sollte aber immer auf einen Schutz des Griffes geachtet werden – Stoff oder Luftpolster.

Die Grundlage der Wickelbank bildet eine Alu-T-Nut-Profil Schiene (3x3cm). Sie ist im Fachhandel günstig zu bekommen und in verschiedenen Längen lieferbar.

DSC00104Im Koffer befinden sich 4 Stk. á 40cm zusammensteckbare Alu-Schienen. Zum Schutz der Unterlage vor Kratzern gibt es Trägerplatten, die mit einer Filzsohle versehen sind. Alle Teile, haben ein Profil, das zur Aluschiene passt. Sie werden einfach in das Profil geschoben und halten dort selbstständig.

DSC00102

Die Ruten-Auflage ist mit drei kugelgelagerten Rädern gefertigt. Am Außenrand der Räder sind Gummireifen, die den Blank vor Kratzern schützen.

DSC00107Das obere Rad wird mit einem Gummizug nach unten gedrückt und gibt somit dem Blank seinen Halt während der Arbeit.

DSC00109

Für das Anbinden der Ringe ist die Wickelbank mit nur wenigen Handgriffen aufgebaut.

Das Bindegarn wird über einen frei gelagerten Bobbin zugeführt. Mit dem Bobbin wird die Zugspannung für die Ringwicklung eingestellt. Während der Wicklungsphase dreht sich der Bobbin mit seiner Spitze zum Blank (a). Die Garnspule wird dadurch angehoben (b).Bobbin

Die Schwerkraft zieht die Spule nach unten, somit ist beim Wickeln der Faden stets gespannt, auch wenn der Blank kurz in Gegenrichtung gedreht werden muss.

Für die Epoxy-Trocknung der Ringwicklungen wird ein 12V Gleichstrommotor verwendet.DSC00114

Mit einem einstellbaren handelsüblichen Netzteil kann die Drehzahl zwischen 3 und 9 Umdrehungen pro Minute eingestellt werden.

DSC00115

Die Höhe des aufgebauten Motors ist mit der Blankauflage (siehe Ringwicklungen) angepasst.

Die Rute wird per Gummizug am Motor befestigt.DSC00117

Zuletzt aktualisiert: 06.09.2015 von Rudi Meier